Kontakte Gottesdienste Pastoral-Seelsorge Einrichtungen Verbände-Gruppen Veröffentlichungen
  Wort zur Woche

Liebe Mitchristen!
Im Evangelium des heutigen Sonntags wird Jesus gefragt: „Herr, sind es nur wenige, die gerettet werden?“ Die Frage klingt so, als würde der Fragende schon die Antwort kennen und wolle von Jesus nur die Bestätigung, dass er mit seiner Meinung richtig liegt. Die erste Antwort Jesu lautet: „Bemüht euch mit allen Kräften, durch die enge Tür zu gelangen.“ Es gibt keinen Automatismus, um in den Himmel zu kommen. Es kommt darauf an, dass ich mich mit allen Kräften bemühe.
Jesus spricht davon, dass wir mit diesem Bemühen um in das Reich Gottes zu kommen sofort anfangen und nicht zögern sollen. Wenn wir nämlich Pech haben, kann es sein, dass wir zu spät sind und die Tür verschlossen finden. Dann nützt es auch nichts, wenn wir darauf verweisen, dass wir uns doch kennen und schon zusammen gegessen oder getrunken haben.
Jesu Rede gipfelt in der Aussage, dass die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein können, d.h. es kann durchaus sein, dass am Ende alles ganz anders ist, als wir es uns heute vorstellen können.
Was also muss ich tun, damit ich am Ende meines Lebens gerettet werde?
Diese Frage kann ich nicht mit Gewissheit beantworten. Bedenke ich das, was mir meine Eltern vorgelebt haben und was mir im Laufe meines Lebens in meiner Beziehung zu Gott wichtig geworden ist, dann könnte folgendes richtig sein:
Lass den Kontakt mit Gott nicht abreißen.
Bemühe dich jeden Tag von neuem, in allem, was du tust, dich für Gott zu entscheiden. Mach ihm durch deine Gedanken, Worte und Taten deutlich, dass du ihm folgen willst, mit all den Fähigkeiten und Fertigkeiten, die er dir geschenkt hat.
Vertraue darauf, dass Gott das Gute, das du begonnen hast, auch vollenden wird.
Ich wünsche Ihnen einen fröhlichen und gesegneten Sonntag.
Ihr Diakon Werner Hüning


Terminvorschau
Pfarrei St. Josef
02.09.19 Sitzung des Pfarreirates
10.09.19 "Film ab"
14.09.19 Kevelaer-Wallfahrt
22.09.19 Verabschiedung von Pater Jaison
06.10.19 Sonntagsgespräche der KAB St. Marien
07.10.19 "Yoga auf dem Stuhl"
07.10.19 "Meditations-Yoga auf der Matte"
22.10.19 Bildbearbeitung am PC
29.10.19 Sitzung des Pfarreirates
03.11.19 Sonntagsgespräche der KAB St. Marien

>> weitere Infos zu den Terminen
 

  Anschrift
Katholische
Kirchengemeinde
St. Josef
Königstr. 1
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842 - 91170
Fax: 02842 - 911717
Email Pfarrbüro
Homepage-Redaktion
Datenschutz
   
Kontakte
Priester-Notruf
  Pastoralteam
  Pfarreirat
  Kirchenvorstand
  Pfarrbüro
Gottesdienste
Gottesdienstzeiten
  Familiengottesdienste
  Kinder-Kirche
Pastoral - Seelsorge
Pastoralplan
Liturgie
  Sakramente
  Kinder und Jugend
  Familie
  Senioren
  Pfarr-Caritas
  Weltkirche
  Trauerpastoral
  Kircheneintritt
Gruppen
  Verbände
  Chöre
  Bruderschaften
Einrichtungen
Kirchen und Kapellen
  Friedhöfe - Kolumbarium
  Familienzentrum
  KOT Gestfeld
  Begegnungsstätte 50plus
  cari-treff
Veröffentlichungen
Wochenbrief
  Wort zur Woche
  Aktueller Pfarrbrief
Kooperationspartner
Caritasverband Moers-Xanten
Caritas-Haus St. Hedwig
Caritas-Seniorenzentrum St. Josef
  CWWN - Peter-Janßen-Haus
  Zentrum Kloster Kamp
  Haus der Familie
  St.Bernhard Hospital
  Malteser-Hilfsdienst
  Verein Fairer Handel
  Evgl. Kirche Lintfort
  Evgl. Kirche Hoerstgen
  Evgl.-Freik. Gemeinde
  Stadt Kamp-Lintfort