Kontakte Gottesdienste Pastoral-Seelsorge Einrichtungen Verbände-Gruppen Veröffentlichungen
  Wort zur Woche

Dreifaltigkeit:
Es ist ein Geheimnis, das allen Sinn übersteigt; und die Gefahr, an ihm Ärgernis zu nehmen, ist groß. Ich will aber keinen Gott, der sich den Maßen meines Denkens fügt und nach meinem Bilde gebildet ist. Ich will den wirklichen und weiß, dass er meine Gedanken sprengen muss. So glaube ich denn an das Geheimnis; und Christus, der nicht lügen kann, ist der Bürge. (Nach Romano Guardini).
Dreifaltigkeit ist ein Geheimnis, es ist ganz richtig. Die Lehre von der Dreifaltigkeit Gottes formuliert also keine sicheren Erkenntnisse über Gott, vielmehr stellt diese Lehre den Versuch dar, sich Gott verstehend zu nähern. Die Entstehung der Dogmen der Kirche war nicht immer friedlich. Im Laufe der Geschichte sind Kirchen dadurch bereits auseinandergebrochen, Spaltungen werden dadurch zementiert, Kriege haben auf diese Weise begonnen und Menschen deshalb ihr Leben gelassen.
Rechthaberei und recht haben, das herrschte in der Geschichte der Menschheit und in der Geschichte der Kirche - Weisheit ist etwas anderes.
Die heutige Lesung (Spr 8,22–31; 2) macht uns deutlich, dass es Gott wohl kaum um das "Recht haben" geht. Gott geht es um Weisheit. Und Weisheit ist etwas anderes.
Der Weise erkennt hinter dem Wort des anderen etwas von einer Wahrheit, die ihm verborgen ist. Der Weise kann einordnen, dass auch wenn zwei etwas völlig anderes sagen, es letztlich nur anders ausgedrückt sein mag. Der Weise kann zwischen den Zeilen lesen und Dinge auseinanderhalten. Der Weise hält sich nicht am Buchstaben auf, an Begrifflichkeiten oder Formeln, er dringt zum Wesentlichen vor und weiß darum, dass die Dinge meist weit vielschichtiger sind, als dass man sie mit wenigen Worten umschreiben, geschweige denn erfassen könnte.
Demjenigen, der Recht haben will, dem geht es meist nur um sich selbst. Ihm geht es um Macht und um Einfluss. Dem Klugen geht es um die Sache, um die Wahrheit, um das, was hinter den Dingen steht.
Dem Weisen geht es um den Menschen, um das Wohl und um die Fülle des Lebens.
Deshalb liebt Gott die Weisheit, denn Gott geht es um das Leben. Ihm geht es um den Menschen. Deshalb bereitet es ihm auch Freude, wie uns die heutige Lesung sagt, deshalb ist es für Gottes Weisheit auch eine Freude, unter den Menschen zu leben, der Weisheit Gottes Freude ist es, bei den Menschen zu sein.

Pfr. Vladislaw Mishustin
Terminvorschau
Pfarrei St. Josef
23.06.19 Ferienfreizeit Nienstedt Infonachmittag
25.06.19 " Ambulante Pflege und wie sie gelingen kann"!
27.06.19 Sitzung des Pfarreirates
13.07.19 Ferienfreizeit Nienstedt bei Bad Münder
04.08.19 Sonntagsgespräche der KAB St. Marien
02.09.19 Sitzung des Pfarreirates
06.10.19 Sonntagsgespräche der KAB St. Marien
29.10.19 Sitzung des Pfarreirates
03.11.19 Sonntagsgespräche der KAB St. Marien
27.11.19 Sitzung des Pfarreirates

>> weitere Infos zu den Terminen
 

  Anschrift
Katholische
Kirchengemeinde
St. Josef
Königstr. 1
47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 02842 - 91170
Fax: 02842 - 911717
Email Pfarrbüro
Homepage-Redaktion
Datenschutz
   
Kontakte
Priester-Notruf
  Pastoralteam
  Pfarreirat
  Kirchenvorstand
  Pfarrbüro
Gottesdienste
Gottesdienstzeiten
  Familiengottesdienste
  Kinder-Kirche
Pastoral - Seelsorge
Pastoralplan
Liturgie
  Sakramente
  Kinder und Jugend
  Familie
  Senioren
  Pfarr-Caritas
  Weltkirche
  Trauerpastoral
  Kircheneintritt
Gruppen
  Verbände
  Chöre
  Bruderschaften
Einrichtungen
Kirchen und Kapellen
  Friedhöfe - Kolumbarium
  Familienzentrum
  KOT Gestfeld
  Begegnungsstätte 50plus
  cari-treff
Veröffentlichungen
Wochenbrief
  Wort zur Woche
  Aktueller Pfarrbrief
Kooperationspartner
Caritasverband Moers-Xanten
Caritas-Haus St. Hedwig
Caritas-Seniorenzentrum St. Josef
  CWWN - Peter-Janßen-Haus
  Zentrum Kloster Kamp
  Haus der Familie
  St.Bernhard Hospital
  Malteser-Hilfsdienst
  Verein Fairer Handel
  Evgl. Kirche Lintfort
  Evgl. Kirche Hoerstgen
  Evgl.-Freik. Gemeinde
  Stadt Kamp-Lintfort