Kontakte Gottesdienste Pastoralbereiche Einrichtungen Verbände/Gruppen Veröffentlichungen
 Einrichtungen - Familienzentrum St. Josef - Aktuelle Informationen



18.09.2018
Maxi-Kids auf Gesundheitskurs
Die Maxi-Kids der Kita St Marien besuchten in Düsseldorf den U-Bott-Erlebnisraum der AOK. In einem U-Boot erklärt die AOK Kindern Gesundheit und warum U-Untersuchungen so wichtig sind. Spielerisch erforschen viele Kinder als keine Hilfsmatrosen das faszinierende Leben unter Wasser. Alle Stationen im U-Boot stellen Elemente der U-Untersuchungen vor und fordern die Sinne der Kleinen heraus. Die Maxi-Kids waren ebenfalls begeistert.
>>Artikel hier weiterlesen

08.09.2018
"Kennenlern-Tag" in der Kita Sankt Barbara
Am vergangenen Samstag (1.09) war in der KIta richtig was los. 140 Mütter, Väter, Großeltern, Tanten und Onkel, Kita-Kinder und ihren Geschwister waren zum ,,Kennenlernen-Tag“ gekommen. Für alle Anwesenden waurde es recht kreativ und es gabe viele Gegelegenheiten zum gegenseitigen Kennenlernen. Herzlich wurde Melanie Lener willkommen geheißen, die die Leitung der Kita übernehmen wird, denn Robin Wagner, der bisherige Leiter, wird Ende September die Kita verlassen, um in seiner Heimatgemeinde in Duisburg Rheinhausen das Kindergarten-Team zu leiten. Beiden alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.
>>Artikel hier weiterlesen

05.09.2018
Generationenbrücke on Tour
Die 50-Plus-Generation des Don-Bosco-Hauses, Kinder der Kita St. Marien und Eltern haben gemeinsam das Tierheim (Bund Deutscher Tierfreunde e.V.) in Kamp- Lintfort besucht, Da das Interesse so groß war, wurden zwei Gruppen gebildet. Alt und Jung hatten beim Rundgang und bei der Begegnung mit den Tieren sichtlich viel Freude, was am nächsten Tag auch noch einmal deutlich wurde: Ein Kind war noch am selben Tag mit den im Tierheim und haben sich entschieden zwei Kaninchen ein neues zu Hause zu geben.
>>Artikel hier weiterlesen

27.08.2018
„Musik inklusive“ gibt Lebensfreude
„Musik inklusive“ ist ein integratives Chorprojekt des Familienzentrums St. Josef, mit mittlerweile 40 behinderten und nichtbehinderten Menschen, die gemeinsam im Chor zusammen singen und ihre Liebe zur Musik teilen. Tom Englisch, 23 Jahre jung, gehört von Beginn an zu „Musik inklusive“. Eines seiner Lieblingslieder ist ein Radiohit von Max Forster: „Du bist das Ding für mich und die Chöre singen für dich“. Ja, „Musik inklusive“ führt Menschen zusammen und schenkt Lebensfreunde - in Gemeinschaft und für andere.
>>bei nrz-online gelesen

20.08.2018
Herbstprogramm des Familienzentrums
Ein neues Kindergartenjahr beginnt und druckfrisch ist das aktuelle Programm erschienen. Blättern Sie schon einmal durch und werfen Sie einen Blick auf Aktionen und Angebote, die das Familienzentrum St. Josef im „herbstlichen Halbjahr“ anbietet. Laternenbasteln, Martins Umzüge, Barbaramarkt mit dem Kindertheater, Adventszeit, mit Nikolaus- und Weihnachtsfeiern, auf all das, dürfen Sie sich freuen. Ein Highlight erwartet Sie bereits im September. Gemeinsam mit dem Förderverein des Familienzentrums veranstalten wir einen „Familien-Theater-Tag“, zu dem wir herzlich einladen. Mehr dazu können Sie im Programm nachlesen.
>>Programm downloaden

09.08.2018
Auszeichnung als "Nachhaltige Kitas"
Die KiTas St. Marien und Kleine Oase haben an dem Projekt „Nachhaltige KiTa-Mit Kindern aktiv für die Welt“ des WILA (Wissenschaftslabor Bonn), teigenommenl. Das Thema §Nachhaltigkeit§ ist im Alltag der Kinder immer präsent. Gerade im Kindesalter ist es wichtig zu lernen, wie man unsere Umwelt schützen und bewahren kann. Bereits am 4. Juli 2018 wurden beide Einrichtungen, nachdem sie Projekte und Aktionen vorgestellt hatten, im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung durch die Verantwortlichen des Projekts als nachhaltige Kitas ausgezeichnet.
>>Artikel hier weiterlesen
>>WILA Bonn

03.08.2018
„Hurra, der Eismann, der ist da“
Bevor es für die Kinder der „Kleinen Oase“ in die Sommerferien geht, hat eine Familie den Eiswagen für uns bestellt. Vielen Dank! Das war eine tolle Idee und bei dem Wetter eine abwechslungsreiche Erfrischung! Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit, gute Erholung und freuen uns auf ein neues Kindergartenjahr mit Ihnen.
>>Artikel hier weiterlesen

27.07.2018
Abschied von unseren Maxis
Auf dem Kettler Hof und auf Waldzeltplatz des Caritasverbandes Moers-Xanten wurde der Abschied mit vielen Aktionen begangen. Zusammen mit Pastor Ehrle wurde auch ein "Open Air-Gottesdienst" gefeiert. Unter dem Thema „Stark wie ein Baum“ wurde allen Maxis viele Gutes für ihre Zukunft gewünscht. Auch wenn es manchmal stürmt, eine trockene Einöde herrscht, oder die Blätter fallen, ein Baum hat Kraft und starke Wurzel, die ihn nicht sofort umhauen können. Pastor Ehrle segnete alle Kinder, denn Segen bedeutet: Gutes sagen, und wünschte den Kindern mit dem Segen Gottes viel Glück und "alles Gute" für die bevorstehende Einschulung.
>>Artikel hier weiterlesen

27.07.2018
Beim „Experimentierwettbewerb“ gewonnen!
Die Kinder der Kleinen Oase haben sich mit dem Thema: „Experimentieren“ beschäftigt. Anlass war der jährliche Wettbewerb der Rheinischen Post und der Evonik. Täglich erfuhren sie mit der „Rheinischen Post“, welches Experiment an der Reihe ist. Am Interessantesten fanden sie die „Eierschluckende Flasche“, wobei ein Ei auf den Hals einer Flasche gelegt und nach Lösungen gesucht wurde, wie das gekochte Ei in die Flasche hinein fällt, ohne es dabei zu zerstören. Nach dem erfolgreichen Experiment überlegten „Groß“ und „Klein“, wie es wieder aus der Flasche kommt. Ihre Erfahrungen wurden bildnerisch in einem Experimentierbuch dargestellt, damit andere Kinder und Erwachsene sehen konnten, wie das Experiment durchgeführt wurde. Nach kurzer Zeit bekamen wir die Nachricht: Die „Kleine Oase“ hat beim Experimentierwettbewerb € 450,- gewonnen.
>>Artikel hier weiterlesen

09.07.2018
„An Tagen wie diesen …“
Am Samstag (30.6) war es soweit. "Musik inklusive" hatte seinen krönenden Abschluss – ein Auftritt zum "Day of Song" in der Maschinenhalle Pattberg. Drei Chöre gestalteten den Tag, der LaGa Chor, eine Chorgemeinschaft der Männerchöre aus Borth, Millingen und Alpsray und der Projektchor „Musik inklusive“, der die Anwesenden begeistern und mitreißen konnte. Selbst „Kalli“, das Maskottchen der Kamp-Lintforter Landesgartenschau, tanzte mit Begeisterung zu den schwungvollen Songs.
>>zum Artikel
>>Lokaleblicke.nrw -youtube

06.07.2018
Hotel für Insekten
Insekten, Ohrenkneifer, Schlupfwespen und Co bauchen doch ein Zuhause, denn Insekten sind wichtig für Natur und Umwelt. Das wissen die Kinder der Kita St. Marien. Und so bauten sie aus Konservendosen ein Insektenhotel für den heimischen Garten. Mit Naturmaterialien, wie Tannenzapfen, kleine Stöckchen und auch Äste, die zuvor in einem kleinen Waldstück gesammelt wurden, konnte der Bau beginnen. Wie es weiterging und was daraus wurde, das ist im angefügten Artikel nachzulesen.
>>Artikel hier weiterlesen

06.07.2018
Mit dem Bürgermeister im Duisburger Zoo
Aufgeregtes Geschnatter, Kindergelächter und lautes Geflüster waren zu hören als die rund 60 Kinder des Kindergartens St. Marien aus Kamp-Lintfort mit ihren ErzieherInnen am Duisburger Zoo aus dem Bus stiegen. Mit leuchtenden Augen bestaunten sie Kalli, das Landesgartenschau-Maskottchen, der sie gemeinsam mit Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt am Eingang begrüßte. Ziel des Zusammentreffens am Donnerstag, 21. Juni, war der Besuch des Erdmännchen-Geheges im Zoo. „Es ist immer eine Freude Kinder auf einen Ausflug zu begleiten,“ freute sich Kamp-Lintforts Bürgermeister.
>>Artikel hier weiterlesen

24.06.2018
ABC-Piraten kreieren Schreibtisch-Stuhl
Ein besonderes Projekt für jeweils 6 ABC Piraten in der Malschule von Frau Vahrenholt. Jedes Maxikind konnte einen alten Grundschul-Stuhl bunt gestalten. Doch bevor es losging, stand die Busfahrt vom Neuen Rathaus zum Dachsberg an. Das war schon ein besonderes Erlebnis. In der Malschule angekommen, wurden wir von Frau Vahrenholt erwartet, die den Atelierraum schon vorbereitet hatte. Die Stühle standen auch schon bereit. Und nachdem jedes Kind sich seine Wunschfarben ausgesucht hatte, ging es los.
>>Artikel hier weiterlesen

24.06.2018
„Musik inklusive“ beim DAY of SONG
Am 30. Juni erhebt das Ruhrgebiet wieder seine Stimme: Der "!Sing - Day of Song" bringt heimische und auswärtige Chöre an markanten Orten der Metropole Ruhr zusammen, um gemeinsam zu singen. „Musik inklusive“ ist ebenfalls dabei - ihr großes Sommerprojekt – ein Konzert in der Maschinenhalle Pattberg. Alle Mitwirkenden freuen sich schon sehr auf dieses große Event vor der beeindruckenden Kulisse der Industriekultur.
>>Artikel hier weiterlesen
>>Artikel in der WAZ

22.06.2018
Woher kommt eigentlich die Kartoffel?
Bericht aus dem KiTa-Alltag
Es war im Frühling bei einem Mittagessen, da stellte ein Kind die Frage: Woher kommt eigentlich die Kartoffel? Es entwickelten sich viele weitere Fragestellungen: Wo wachsen Möhren, woraus wird Brot gebacken, usw.? Es wurde zunächst geklärt, wie aus einer Kartoffel sehr Viele werden können. Milch-Tetrapacks wurden aufgeschnitten, mit Erde befült und eine Kartoffel eingepflanzt. Nach einiger Zeit konnten die Kinder beobachten, wie aus der Kartoffel ein kleiner grüner Stängel wuchs, der mit der Zeit immer kräftiger wurde.
>>Artikel hier weiterlesen

11.06.2018
Highlights auf dem Waldzeltplatz
Die Kita St. Marien des Familienzentrums St. Josef war die erste Kita, die den Waldzeltplatz des Cariatsverbandes Moers-Xanten e.V. in der Leucht nutzte. Erzieherinnen, und Familien, deren Kinder, die sogenannten Maxis, nach den Sommerferien zur Schule entlassen werden, hatten einen erlebnisreichen Nachmittag, der um 15 Uhr begann. Die Spielbegleiter Nils und Florian, vom Caritasverband, hatten für diesen Nachmittag spannende, kreative und lustige Gemeinschaftsaktionen vorbereitet.
>>Artikel der Kita St. Marien

11.06.2018
Christine Bonfert 25 Jahre im kirchlichen Dienst
In der Kita St. Marien wurde am Freitag, 08.06.18 das Dienstjubiläum von Christine Bonfert gefeiert. Die meiste Zeit ihres beruflichen Lebens hat sie hier verbracht. Neben ihrer Kollegialität und Freundlichkeit wurde die besondere Stärke von Christine Bonfert herausgehoben, die Musik. Zu den Gratulanten an diesem Morgen waren Verbundleiterin, Frau Hausmann und Pfarrer Rieger anwesend. Pfarrer Rieger würdigte auch das große Engagement in der Pfarrei, denn nicht nur in der Kita sorgte sie für Musik und Gesang. Lange Zeit leitete Frau Bonfert einen Kinderchor, Herzlichen Dank für alles! Wir freuen uns auf viele weitere Jahre.
>>Artikel der Kita St. Marien

07.06.2018
"Jolinchen hält uns alle fit!"
"Sport ist heute hier der Hit, Jolinchen hält uns alle fit. Jeder macht es wie er kann. Turnschuh an und ran." Mit diesem selbstgetexteten Lied von Frau Bonfert startete die diesjährige Sommer-Olympiade auf dem "Marienplatz" an der Kita St. Marien. Als eine nachhaltige Kita möchte das Leitungsteam der Kindertages-Einrichtung die Bewegung bei den Kindern fördern. Damit es auch nachhaltig bleibt, ist Sport und Bewegung ein fester Bestandteil im Alltag der Kita St. Marien.
>>Artikel der Kita St. Marien

18.05.2018
Einzigartige Kunstwerke
Nach vielen Wochen des Experimentierens ist es vollbracht, jedes Maxi-Kind der Kita Marien hat ein wunderschönes und einzigartiges Kunstwerk erstellt. Die Idee entstand von den Kindern selbst. Sie haben mal wieder darüber nachgedacht, wie sie ihre "Maxikasse" für Ausflüge aufbessern können. Also haben sie begonnen Bilder auf Papier zu malen. Diese wollten sie dann an Erwachsene versteigern. Was aus der Idee geworden ist, kann man hier nachlesen - und sehen!
>>hier weiterlesen - 2,7 MB

08.05.2018
Weihbischof Lohmann besuchte Kita St. Marien
Wie kann aus einer Kirche eine Kita werden? Dieses spannende Projekt wollte Weihbischof Rolf Lohmann sich auf jeden Fall anschauen und besuchte zusammen mit Dechant Karl-Josef Rieger und Verbundleiterin Susanne Hausmann die Einrichtung. Einrichtungsleiterin Manuela Kempkes führte mit Stolz durch die kinderfreundlichen Räume und auch die Kinder der Kita freuten sich über den Besuch des Weihbischofs und begrüßten ihn mit einem fröhlichen Lied, bei dem er kräftig mitgesungen hat.
>>hier weiterlesen

08.05.2018
Blick hinter die Kulissen
Am 3. Mai 2018 durften die Maxikinder im Krankenhaus St. Bernhard einen Blick hinter die Kulissen werfen.Erster Anlaufpunkt war der Anmelde-bereich. Danach ging es in die Ambulance. Dort erfuhren wir, wie die Notaufnahme funktioniert und dass die Patienten dort Tag und Nacht schnell und gut versorgt werden. Im Gips Raum hat man uns gezeigt, wie ein Gipsverband angelegt wird. Auch in der Großküche durften wir uns umschauen. Dort bestaunten wir die riesigen Kochtöpfe, Pfannen und Schneebesen.
>>hier weiterlesen

26.04.2018
Mit dem defekten Xylophon ins Reparatur-Cafe
Die Maxikinder der Kita St. Marien hatten ein defektes Xylophon und ein Holzwaage im Gepäck. Die Männer mit dem Fachwissen waren gleich zur Stelle. Zunächst musste der alte Holzleim entfernt werden. Es wurde erklärt, dass der neue Holzleim der die Waage wieder zusammenhalten sollte erst einmal Platz haben musste, damit er in das Holz einziehen kann. Auch das defekte Xylophon bekam neue Filzplättchen, damit es wieder klingen konnte. Es ist eins der Lieblingsteile unserer Jüngsten in der Kita. Es war den Maxis besonders wichtig, dass es repariert wurde.
>>Artikel hier weiterlesen

26.04.2018
Frau Tanja Ost 25 Jahre im Dienst
Am Dienstag, 23.04.2018 versammelten sich Kinder und Personal der „Kleinen Oase“ in der großen Eingangshalle der Kita, um mit Frau Tanja Ost ihr 25jähriges Dienstjubiläum zu feiern. Zu den Gratulanten gehörten neben den Kindern und Mitarbeitern, auch Frau Hausmann (Verbundleitung) und Pfarrer Rieger, der sich bei Frau Ost für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit in der Kleinen Oase bedankte. Für ihre Zukunft wünschten alle Frau Ost weiterhin alles Gute und Gottes Segen.
>>Artikel hier weiterlesen

26.04.2018
Kleine Oase auf dem Weg zur nachhaltigen Kita
Zu einer nachhaltigen Kita gehört auch eine ausgewogene Ernährung. Hiermit beschäftigen sich die Kinder der „Kleinen Oase“, um die Bedeutung und Wichtigkeit einer gesunden Ernährung kennenzulernen. "Seit Wochen „wächst“ in der Kleinen Oase die Ernährungspyramide im Flur," sagt melanie Börner. "Hier können Kinder mit ihren Eltern genau sehen, wie wichtig das Trinken und eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung ist."
>>Artikel hier weiterlesen

26.04.2018
Wie ist es eigentlich, Lokführer zu sein?
Das wollten 17 Kinder der Kita St. Marien wissen und trafen bei DB Cargo in Oberhausen-Osterfeld einen, der sich damit auskennt: Ausbildungslokomotivführer Bastian Wilsberg zeigte und erklärte mit seinen Ausbilderkollegen den "wissbegierigen" Kindern alles, was man über Lokomotiven wissen sollte, so zum Beispiel, dass eine Lokomotive so schwer ist wie 26 ausgewachsene Elefanten schwer sind. Lesen Sie weiter, was die Kinder der Kita zu sehen und zu hören bekamen.
>>DB Welt -Region West (5MB)

18.04.2018
Was man aus „Müll“ alles machen kann?
Die Kita St. Marien ist auf dem Wege zu einer nachhaltigen Kita. Die "Maxi-Kinder", die im Sommer 2018 eingeschult werden, waren wieder mal sehr kreativ und haben ein Projekt zum Thema „Müll und Müllverwertung“ der Homepage-Redaktion vorgestellt. Sie zeigen, wie aus Abfall (Müll) tolle Dinge entstehen können. In einem kreativen Workshop haben sie zusammen mit ihren Erzieherinnen "Müll-Monster" gebaut.
>>Artikel hier weiterlesen

10.04.2018
Unser Wald ist ein Alleskönner.
Der Wald ist ein wichtiger Lebensraum für Tiere, Pflanzen, Klima und Wasser. Um den Kindern den Wald etwas näher zu bringen, besuchte uns die rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Wesel am Donnerstag (5.04.) in der Kita st. Josef. Mit viel Einfühlungsvermögen und tollem Anschauungsmaterial erklärten uns Frau Leisten und Herr Niehues die "Waldbewohner". Nach einem spannenden Vormittag fuhren wir am nächsten Tag dann mit dem Bus in den Kamper Wald.
>>Artikel hier weiterlesen

10.04.2018
Ein gern gesehener Besucher!
Neuerdings haben die Kinder der Sonnenstrahlengruppe in der Kita St. Marien desöfteren Besuch von einem Eichhörnchen. Es hält sich immer vor der Gruppen-ausgangstüre der Sonnenstrahlen-gruppe auf, denn dort liegt ein Sack mit Walnüssen. Es ist für die Kinder ein gern gesehener Besucher! Sie überlegen gerade welchen Namen er denn bekommen soll. Oskar hatte die Idee, dass das Eichhörnchen „Fluppsi“ heißen könnte. Es fluppt immer so schnell weg. wenn sich jemand hinter dem Fenster bewegt.
>>Artikel hier weiterlesen

04.04.2018
Ostereier suchen in der Kita St. Paulus
”Hoppel Hase Hans, oh, oh, oh, macht heut einen Tanz,…….“
So klang das Lied, als die Gäste der Caritas Tagespflegegruppe St. Paulus zu Besuch und zum gemeinsamen Ostereier suchen rüber zur Kita St. Paulus kamen. Mit Freude beobachteten die Senioren die Ostereiersuche der Kita Kinder. Zum Abschluss erhielten die Senioren von den Kindern ein selbstgebasteltes Osterkörbchen mit Eiern. Wieder ein fröhliches Zusammensein für Jung und Alt.
>>weitere Fotos

29.03.2018
Begegnung der Generationen
Bewohner des Don Bosco Hauses und aus dem Sozialraum um die Kita St. Marien trafen sich mit Kindern der Kita im Generationentreff zu einem gemeinsamen Aktionsmittag. Dieses Mal wurde die Geschichte zu Palmsonntag erzählt und dazu auf dem Tisch eine Legearbeit gestaltet. Während der Geschichte konnten alle Beteiligten mitgestalten und Ideen mit einbringen. Danach wurde es kreativ. Alt und Jung gestalteten gemeinsam ein Osterkörbchen und beratschlagten, wie es ausehen sollte und was zu tun war.
>>Artikel hier weiterlesen

27.03.2018
Osterstündchen in der Kleinen Oase
„Zu Ostern in Jerusalem da ist etwas geschehen. Das ist noch heute wunderbar, nicht jeder kann es verstehen“
An den letzten drei Montagen trafen sich Kinder, Eltern und Erzieherinnen zum gemeinsamen Osterstündchen, um sich auf das bevorstehende Osterfest vorzubereiten.

>>Artikel hier weiterlesen

24.03.2018
Auf dem Weg zum Osterfest.
Kinder, Eltern und Erzieherin sind auf dem Weg nach Ostern. Am Aschermittwoch sind sie gestartet und haben im Gottesdienst Samen in die Erde gesät und Blumenzwiebeln geplanzt. Jeden Tag beobachten sie, was da wächst. Auf ihrem Weg hören sie Geschichten von Jesus. Bilder werden gemalt. Palmstöcke wurden gebastelt, die am Palmsonntag beim Familiengottesdienst freudig gezeigt wurden.
>>hier weiterlesen
>>Fotos vom Familiengottesdienst

21.03.2018
"Maxis eroberten Düsseldorfer Flughafen"
Mit großer Spannung und voller Erwartung starteten am Montag (19.3.) die Maxis (Entlasskinder 2018) zum Flughafen nach Düsseldorf. Frau Sobeck, unsere „Maxifachfrau“, hatte bereits mit den 17 Maxi-Kindern in der Kita alle wichtigen Dinge zum Thema Flughafen besprochen. Einige Eltern hatten sich extra für diesen Ausflug frei genommen oder ihren Dienst verlegt, damit sie den spannenden Ausflug zum Düsseldorfer Flughafen miterleben konnten. Schon die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln war etwas Besonderes.
>>Artikel hier weiterlesen

21.03.2018
Es zwitschert, summt und brummt!
Unter diesem Motto wurde am vergangenen Samstag in der Kita St. Barbara fleißig zusammengesetzt, gehämmert und bemalt. Mit vielen Hammerschlägen wurden die unterschiedlichsten Vogelhäuschen lautstark zusammen gebaut. Kinder und Väter hatten sichtlich Spaß an der Aktion. Es sind viele tolle kreative Vogelhäuschen entstanden. Kinder und Väter haben sich große Gedanken gemacht, welche Farben Vögel für ihr neues Zuhause schätzen würden.
>>Artikel hier weiterlesen

21.03.2018
„Spielstraßenwände“ wurden „aufgehübscht“!
Das passiert, „wenn Leben in der Bude ist“ und ein Haus auf so vielfältige Weise und von vielen Menschen Groß und Klein genutzt wird. Dann kommt es schnell zu Gebrauchsspuren, die auf die Dauer optisch unschön wirken. So mussten Schmutzstellen an den Wänden der „Spielstraße“ im Flur der Kita St. Marien immer wieder abgewaschen werden, bis irgendwann auch die Farbe nicht mehr vorhanden war. Es musste also eine Lösung her, um diesen Zustand zu berbessern.
>>Artikel hier weiterlesen

14.03.2018
Musik Inklusive
Die Proben für das Sommerprojekt starten und der erste Probentermin ist am Dienstag,10. April 2018, 18.00 bis 19.15 Uhr im Gemeindehaus Gestfeld / KOT Rundstr. 114.
10 Probentermine sind bis Ende Juni geplant. Unsere Türen sind weit geöffnet für alle „Neuen“, die mal Lust haben mit uns den Schwung und Spaß zu erleben, den die Musik bei Sängerinnen, Sängern und Musikern auslöst.
>>Einladung zu den Proben

13.03.2018
Re-zertifizierung geschafft !
Feierlich wurde die Urkunde durch die Herren Kaudelka, Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule und Kreymann, Koordinator der kleinen Forscher vor Ort, in der Kita St. Marien übergeben. Sie konnten sich von den forschenden Kindern überzeugen, denn in der gesamten Kita wurde zum Thema „Energie und Strom“ geforscht und ausprobiert. Mit der Re-zertifizierung möchte die "Stiftung Haus der Kleinen Forscher" das Engagement der Kita wertschätzen und nach außen sichtbar machen.
>>Artikel hier weiterlesen

13.03.2018
Siggi Süselbeck 25 Jahre in der Kita St. Josef
Mit dem Lied "Zum Jubiläum, zum Jubiläum wünschen wir, wünschen wir nur das allerbeste, ..." gratulierten am vergangenen Donnerstag (8.3.) Kinder, Kolleginnen, Elternrat, Frau Hausmann und Pastor Rieger Frau Süselbeck und dankten für ihren Einsatz in der Kita St. Josef und im Familienzentrum St. Josef. Für die weiteren Jahre wünschten Frau Süselbeck alle weiterhin viel Freude und Gottes Segen.

01.03.2018
Ein neuer „Mitarbeiter“ in der Kita St. Marien
Er heißt "Fiete", ist ein Labradudel und als Therapiehund ausgebildet und unterstützt sein "Frauchen" Anne Hoffacker, die in der Interdisziplinären Frühförderstelle Rheinberg arbeitet. Einmal in der Woche kommt Frau Hoffacker mit Fiete in die Kita, um Kinder durch Heilpädagogik zu unterstützen. Ihre Kolleginnen bieten Ergo- und Logotherapie an. Fiete ist mit viel Freude im Einsatz und inzwischen eine sehr geschätzte Ergänzung in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit. Durch sein freundliches Wesen öffnet er viele Türen, die sonst vielleicht verschlossen bleiben.
>>Artikel hier weiterlesen

27.02.2018
Caritas-Ausschuss besucht Kita St. Paulus
Die Situationen der Familien im Blick zu halten, ist für den Caritas-Ausschuss der Pfarrei St. Josef ein wichtiges Anliegen. So besuchte er gestern (26.02) die Kita St.Paulus. Frau Preussner, seit vielen Jahren mit großem Engagement als Einrichtungsleitung tätig, gab einen Einblick. Die Kita St. Paulus, eine der fünf Verbundeinrichtungen des Familienzentrums St. Josef, ist für die Pfarrei im Niersenbruch ein wichtiger "pastoraler Ort" für junge Familien. Im Zuge der Sozialraumorientierung pflegt man Kontakte zum Peter-Janßen-Haus, zur Caritas-Tagespflege St. Paulus, zu den Pfarreigruppen und anderen Einrichtungen im Stadtteil.

27.02.2018
Forschertag mit Omas und Opas
Aus den Einrichtungen des Familienzentrums St. Josef kamen am vergangenen Freitag (23.02.) Omas und Opas und Kindergartenkinder verschiedener Nationen zusammen, um miteinander zu experimentieren, forschen und zu entdecken. Die Begeisterung und der Eifer bei „Groß und Klein“ waren so groß, dass man gar nicht mitbekam wie schnell die Zeit verging, denn die verschiedenen Forscher-Teams hatten die Möglichkeit viele Dinge auszuprobieren und selber zu gestalten und alle freuen sich shcon jetzt, wenn es heißt: Forschertag in der Kita St. Josef!
>>Artikel hier weiterlesen

20.02.2018
Auf Entdeckungstour in Kamp-Lintfort
Die Maxikinder der „Kleinen Oase“ entdecken Kamp-Lintfort und besuchten die Kläranlage der LINEG. Es passte ganz gut, denn das Thema Wasser stand auch als Projekt der Kleinen Forscher an. Frau Goormann von der LINEG wartete mit spannenden Experimenten auf die Forschergruppe und zeigte viele Experimente, zm Beispiel, wie man einen Wassertornado im Glas herstellen kann. Das war richtig spannend für die "Kleinen Forscher", Lesen Sie weiter, welche spannenden Entdeckungen es noch gab...
>>Artikel hier weiterlesen

16.02.2018
Einladung zur Expertenrunde
„Kita mit dem Schwerpunkt Inklusion - Wo liegt der Unterschied?“
Jedem Kind sein eigenes Tempo in seiner Entwicklung geben und es dabei professionell zu begleiten und zu unterstützen – dies sind Chancen, die ihr Kind haben soll. In inklusiven Kindertagesstätten arbeiten pädagogische Fachkräfte und Therapeuten Hand in Hand, unterstützt durch ein Kompetenz-Netzwerk von Beratung. Eine enge Zusammenarbeit mit den Familien ist dabei sehr wichtig,denn wir möchten Ihnen als Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
>>Einladung

15.02.2018
Aschermittwoch der Kita St.Josef
Kinder, Erzieherinnen und Eltern versammelten sich am Aschermittwioch in der Josefkirche. Gemeinsam feierten sie einen Gottesdienst, denn es ist Aschermittwoch. Zu Beginn erzählten die Kinder noch einmal ihre Erlebnisse vom vergangenen Karnevalsfest. Der Aschermittwoch weist darauf hin, dass die Karnevalszeit beendet ist. Luftschlangen und trockene Palmzweige des vergangenen Jahres wurden verbrannt. Die Asche, die daraus entstanden ist, wurde mit Weihwasser gesegnet. Was dann geschah, das können Sie in dem Artikel weiterlesen.
>>Artikel

05.02.2018
Neues aus dem Haus der Kleinen Forscher
Wo brauchen wir in der Kita St. Marien überall Wasser? Kinder der Kita entdeckten: Wasser aus dem Wasserhahn brauchen wir zum Händewaschen und zum Zähneputzen. Am Spülbecken werden Teller und Gläser mit Wasser sauber gespült. Das Thema Wasser entwickelte sich zu einem Dauerthema und so stellten die kleinen Forscher auch fest, dass es verschiedene Wasserarten gibt: Trinkwasser, Mineralwasser, Abwasser, Süßwasser und Salzwasser. Das Salzwasser allerdings wurde zu einem besonderen Thema und damit die Frage: Können wir das Salz im Salzwasser sehen?
>>Wasserdetektive klären auf

02.02.2018
"Mein Papa macht Zauberpulver"
„Hat sich schon jemand Gedanken gemacht, wie eine Windel funktioniert? Was sind das für Kügelchen, die manchmal aus einer vollen Windel kommen?“, fragte Paulas Papa die Kids in der Kita St. Marien. Er ist nämlich für den „Zauber“ der Pampers zuständig. Das hatte bei den Kids jede Neugierde geweckt. Sie wollten ihn gerne mal auf der Arbeit besuchen. Leider ist dies nicht möglich, aber Paulus Papa hatte eine tolle Idee. Er bringt das „Zauberpulver“ mit in die Kita und die Kinder können es am Nachmittag zusammen mit ihm erforschen.
>>Alltagsgeschichten

01.02.2018
Kinder der Kita St. Barbara besuchten Bäckerei
Am Mittwoch (24.1.) besuchten Vorschulkinder der Kita die Bäckerei Gerhards. Ausgestattet mit Bäckermützen wurde die Backstube erkundet und alle konnten mit großem Interesse beobachten, wie die Back-Produkte der Tagesproduktion fertig gestellt wurden. Bäckermeister Gerhards zeigte die großen Maschinen, in denen der Teig kräftig geknetet wurde, bevor er dann von Hand weiter zu leckeren Broten, Brötchen oder Teilchen verarbeitet wurde. Mit vielen tollen Eindrücken kehrten die Kinder zurück in die Kita...
>>hier weiterlesen

20.01.2018
Auf dem Weg zur nachhaltigen Kita
Die Verbundeinrichtungen des Familienzentrums St. Josef - die Kitas Kleine Oase und St. Marien -sind auf dem Weg zu nachhaltigen Kitas. Schon junge Kinder möchten wissen, warum das Wasser aus dem Wasserkran kommt, warum hier bei uns keine Bananen wachsen und warum Gleichaltrige aus anderen Ländern anders aussehen. Mit dem Konzept der "nachhaltigen Kita" lernen Kinder in der Auseinandersetzung Grundwerte und Fähigkeiten. Sie erleben, dass sie gestalten können und dass ihr Handeln Auswirkungen auf andere Menschen und die Umwelt hat.
>>hier weiterlesen

17.01.2018
Kita-Detektive entdecken Wasserkraft
Finn und Noah (3+4 Jahre), Kita-Kinder der Kita St. Marien, beschäftigten sich auch mit der Frage: Was kann Wasser noch, außer Durst löschen? Timo und Ensar (6 Jahre) konnten zur Klärung verhelfen. Sie hatten sich ja schließlich schon eine längere Zeit mit dem Thema beschäftigt und außerdem sind sie ja die Großen "Maxis". Ensar stellt klar: „Mit Wasser kann man waschen!“ Das leuchtete ein! Timo erklärt: „Mit Wasser können Dinge angetrieben werden.“ Wir konnten Fragezeichen in den Gesichtern von Finn und Noah erkennen. Timo meint: „Mühlen natürlich. Wasser treibt ein Mühlenrad an!“ Er hatte dies in einem Bilderbuch gesehen...
>>hier weiterlesen

14.01.2018
Das neue Programm Januar-Juli 2018
In den kommenden Tagen wird das aktuelle Programm des Familienzentrums für den Zeitraum Januar bis Juli 2018 verteilt. Es gibt bewährte und neue Angebote, wobei Wünsche und Anregungen der Eltern berücksichtigt wurden.Wir weisen auf eine Kooperationsveranstaltung mit dem Bildungsforum Haus der Familie hin, das sich mit dem Thema "Autismus" auseinandersetzt. Schauen Sie in Ruhe durch, vielleicht entdecken Sie auch Angebote, die für Sie interessant sind.

>>Programmheft downloaden 7MB

14.01.2018
Artikel und Berichte aus dem Jahr 2017
Hier finden Sie eine Übersicht aller Artikel von Aktionen und Festen der Einrichtungen unseres Familienzentrums aus dem Jahre 2017,
über die wir auf unserer Internetseite berichteten. Für Eltern und andere interessierte eine gute Möglichkeit, sich über Aktivitäten, Angebote und Inhalte der einzelnen Verbundeinrichtungen des Familienzentrums zu informieren. Es ist ein kleiner Ausschnitt dessen, was insgesamt in den Kindertageseinrichtungen im Jahresverlauf angeboten und geleistet wird.

>>Artikel... 2017 - Download

09.08.2017
Weil Kinder unsere Zukunft sind!
Es wird immer schnell gesagt: „Kinder sind unsere Zukunft!“ Doch, wenn es ums Geld geht, dann holen uns die Realitäten ein. Die zur Förderung von Kindern wichtigen Aufgaben und Dinge, die für die Ausgestaltung von Kita-Einrichtungen oder für die pädagogische Arbeit eine bedeutende Rolle spielen, können oftmals nicht finanziert werden. - Es fehlt das Geld! Wichtiges ist dann, wenn die Mittel fehlen, scheinbar nicht mehr so wichtig. Deshalb haben wir den Förderverein gegründet und freuen uns, wenn Privatleute, Unternehmen, Banken oder Stiftungen - durch Mitgliedschaft im Förderverein - oder durch Spenden - unser Anliegen unterstützen.
>>Info und Beitrittserklärung

Weitere Artikel Seitenanfang
Veranstaltungskalender
Familienzentrum St. Josef
Momentan sind keine aktuellen Termine verfügbar!

>> weitere Infos zu den Terminen
 

Informationen:
  Familienzentrum
  Aktuelles
  Konzept
  Sozialraumorientierung
  Kooperationen
  Veröffentlichungen
     
Zu den Kitas:
  Kita St. Paulus
  Kita St. Josef
  Kita St. Barbara
  Kita St. Marien
  Kita Kleine Oase
  KOT Gestfeld
  Förderverein
     
  Homepage-Redaktion
Impressum und Datenschutzerklärung
www.st-josef-kamp-lintfort.de
Sie haben Fragen, Anregungen
und konstruktive Kritik, dann senden Sie uns eine Email
   
Kontakt:
  Susanne Hausmann
  Susanne Hausmann,
Verbundleiterin
der Kindertages- einrichtungen in der Kirchengemeinde St. Josef
Rundstraße 114
47475 Kamp-Lintfort
Tel:02842/707314
Email:
hausmann-s@bistum-muenster.de

Angebote des Familienzentrums